Viele Drohnenmodelle werden mit Hindernisvermeidungsfunktionen auf den Markt gebracht. Sie können recht nah an Bauwerke heranfliegen, was die Erfassung von präzisen Daten begünstigt. Sie nehmen hochauflösende Bilder oder 4K-Videos auf, die explizit Risse, Schäden, verlegte Leitungen und weitere Defekte aufzeigen, die wir mit dem bloßen Auge nicht erkennen können. UAVs ermöglichen die Erfassung vollständiger Daten, ohne die Inspektionsmitarbeiter des Unternehmens zu gefährden.

Da es Drohnen mit unterschiedlichen Spezifikationen gibt, können einige von ihnen Inspektionen in großer oder geringer Höhe durchführen. Die Bauindustrie nutzt diese Vorteile, insbesondere Bauunternehmer für Dachinspektionen. Drohnen können mehrere Aufgaben erfüllen, wie z. B. die Aufnahme hochwertiger Fotos, Videos, Wärmebilder usw. Diese Daten werden dann sofort übertragen und verarbeitet, im Gegensatz zu der zeitaufwändigen konventionellen Methode.